• Ehemaligentreffen 2015

  • Abiturienten-Ehrung

Sieglinde Huszak - Ehemalige Schulleiterin (2002-2010)

Michael Schlickmann - Abiturjahrgang 1986

Nach Hochschulausbildung und langjähriger Berufstätigkeit als Rechtswanwalt und Justiziar in Süddeutschland wieder in den Grossraum Hamburg zurückgekehrt, zieht es mich nicht nur hin zu vertrauten Plätzen, sondern auch zu gemeinsamen Anfängen. Das Coppernicus-Gymnasium war rückwirkend betrachtet eine der wichtigsten Schmiedestätten für Lebensentwürfe und Lebenspläne. Ein bißchen Erfahrung mit der Umsetzung dieser Lebensentwürfe und Lebenspläne weiterzugeben und die Verbindungsstelle der eigenen Biographie mit dem Schulgebäude neben der Plastik des Sonnensystems aktiv zu halten, das ist mein Beweggrund für das Engagement bei Copperation.

Wolfgang Fuhrmann - Ehemaliger Schulleiter (1993-2002)

Abitur 1962 an der Bismarckschule Elmshorn, Schulleiter am Copp von 1993 bis 2002; davor von 1962 bis 1968 Anglistik- und Sportstudium sowie anschließend Referendariat in Hamburg; von 1970 bis 1993 Unterricht an der Bismarckschule Elmshorn und der Kooperativen Gesamtschule Elmshorn.

"Ich möchte meine langjährigen und vielfältigen Berufserfahrungen - insbesondere natürlich diejenigen aus der Zeit meiner Tätigkeit am Copp - in den Verein Copperation einbringen und dazu beitragen, dass sich die Identifikation der Aktiven und Ehemaligen mit dem Copp positiv gestaltet."

Uwe Matthes

Marta Lunding - Abiturjahrgang 2006

Schulbesuch des Coppernicus-Gymnasiums von 1997 bis 2006. Direkt im Anschluss an das Abitur habe ich mein Studium der Verfahrenstechnik an der TUHH begonnen. Inklusive eines Auslandsjahres an der KTH in Stockholm (2009/10) habe ich 2012 mein Studium erfolgreich als Diplomingenieurin abgeschlossen.

Da mein großer Bruder am Copp war und meine Freunde dorthin gehen wollten, war ich mir nach der vierten Klasse sicher, dass ich auch ans Copp gehen möchte und habe mir daher auch keine anderen weiterführenden Schulen angeguckt. Diese Entscheidung habe ich nie bereut, da ich mich am Copp stets sehr wohl gefühlt habe und ich denke immer gerne an meine Schulzeit zurück. Die Idee des Ehemaligenvereins, mit der Schule in Kontakt zu bleiben, um besonders die Schüler mit Berufsberatungen und Kontakten in die Berufswelt zu unterstützen, finde ich sehr gut und möchte daher den Verein durch mein Engagement unterstützen.

Björn Sörensen - Abiturjahrgang 2005

Schüler des Coppernicus-Gymnasiums von 1995 bis 2005. Im Rahmen der Schullaufbahn u.a. Schülersprecher und Mitglied der Homepage-AG sowie Teilnahme an dem Junior-Projekt "Info Dimension". Anschließend Wehrdienst in Fürstenau und Kellinghusen. Danach ein duales Studiums der Wirtschaftsinformatik an der Nordakademie, Elmshorn in Kooperation mit der Otto Group. Seit 2010 wohnhaft in Zürich und tätig als Projektmanager für die Credit Suisse. "Mit meinem Engagement in Copperation e.V. möchte ich meiner Schule ein wenig von dem zurückgeben, was sie mir gegeben hat und zusätzlich junge Menschen in ihrer Entwicklung fördern."

Wolfgang Dutsch